Aktuelle Informationen


Einladung zum Christkönigsfest

ACHTUNG: Geänderter Ort


Bruderschaft sammelt für Obdachlose


Neue Majestäten 2018/2019

Unsere neuen Majestäten 2018/2019: Königspaar Michael Wodicka und Tina Pless, Prinzenpaar Johannes Nicolay und Sina Gast, Pagenprinzenpaar Philipp Johannes Hucklenbroich und Anna Wolke Hermann.

 

Der erste König auf dem neuen Schießstand der Bruderschaft und im Aufstiegsjahr von Fortuna Düsseldorf heißt Michael Wodicka. Gemeinsam mit seiner Frau Tina Pless wird er die Bruderschaft im Schützenjahr 2018/2019 repräsentieren. Zuvor haben die Altschützen ihren Vogel ausgeschossen. Folgende Schützen waren hierbei erfolgreich: Volker Ahne (Kopf), Ludwig Hucklenbroich (rechter Flügel), Andreas Ahlemeier (linker Flügel), Hans-Georg Büchel (Schweif) und Ralf Martenka (Rumpf und damit Klotzkönig).

 

Bei den Jungschützen hat Johannes Nicolay den Rumpf des Holzvogels abgeschossen und ist damit für das Schützenjahr 2018/2019 Prinz der Bruderschaft. Seine Prinzessin ist Sina Gast. Weitere erfolgreiche Schützen waren: Tobias Hucklenbroich (Kopf), Johannes Nicolay (rechter Flügel), Jens Frischauf (linker Flügel) und Tim Gast (Schweif).

 

Bei dem Wettbewerb um den Titel des Pagenprinzen konnte sich Philipp Johannes Hucklenbroich erfolgreich durchsetzen. Unter Aufsicht eines Schießleiters haben die Kinder mit einem Softair-Gewehr auf einen Styroporvogel geschossen und so ihren diesjährigen Prinzen ermittelt. Seine Prinzessin ist Anna Wolke Hermann. Weitere erfolgreiche Schützen waren: Philipp Johannes Hucklenbroich (Kopf), Christian Heinz (rechter Flügel), Jan Schmitz (linker Flügel) und Benedikt Obermann (Schweif).

 

Der feierliche Festumzug für die neuen Majestäten ist leider im wahrsten Wortsinne in das Wasser gefallen. Der starke Regen machte wenige Stunden vor dem Umzug die Absage erforderlich.

 

Die Bruderschaft gratuliert allen erfolgreichen Schützen und insbesondere unseren neuen Majestäten und freut sich auf ein tolles Schützenjahr.


Neuer Schießstand eingeweiht

Erkrath, 06.05.2018. Das Bauprojekt der Erkrather Neuen Mitte schreitet voran und benötigt für den Ausbau einen kleinen Teil des Gerberplatzes. Hierfür muss der Schießstand der Sankt Sebastianus Bruderschaft weichen. Nach einigen Monaten Bauzeit konnte heute der neue Schießstand eingeweiht werden, der sich nun in der Mitte des Platzes Nahe der Düssel befindet. Von Peter Adelskamp


Die Sebastianus Schützenbruderschaft nahm am Sonntag gemeinsam mit vielen Erkratherinnen und Erkrathern ihren neuen Schießstand in Betrieb. Der Neubau war erforderlich, weil das Bauprojekt „Neue Mitte Erkrath“ einen kleinen Teil des Gerberplatzes benötigt, auf dem sich der bisherige Schießstand befand.


Nach dem gemeinsamen Gottesdienst ging es für die Sebastianer und viele Gäste unter Beteiligung der Garather Blaskapelle in einem Festzug von der Katholischen Pfarrkirche zum Gerberplatz. Pfarrer und Präses Günter Ernst wies nach einer kurzen Andacht augenzwinkernd darauf hin, dass man den Katholiken oft nachsage, sie würden alles segnen, was nicht bei drei auf den Bäumen sei. Er würde aber nicht den Schießstand segnen, sondern die Menschen, die um ihn herum friedlich feiern und Gemeinschaft leben.
Der Brudermeister der Sankt Sebastianus Bruderschaft, Wolfgang Heß, bedankte sich bei allen, die zum Bau der neuen Anlage beigetragen haben. Insbesondere dankte er Hasso von Blücher, der den neuen Schießstand gestiftet hat. Der Erkrather Unternehmer hat mit den Projekten Haus Morp, Brügger Mühle und pose marré mit der „Neuen Mitte Erkrath“ viel für die Entwicklung und die Standortsicherung der Stadt getan. In der Folge haben sich eine ganze Reihe international agierender Firmen in den neu geschaffenen Gewerbebauten niedergelassen. Auch wurde er in dieser Zeit für sein kulturelles und soziales Engagement ausgezeichnet.


Heß betonte, dass soziale und kulturelle Aspekte bei den Bauvorhaben des Unternehmers immer eine wichtige Rolle gespielt haben. So war es ihm ein Anliegen, die Bruderschaft bei dem Bau des neuen Schießstandes zu unterstützen, der für das größte Erkrather Fest des Jahres, das Schützen- und Volksfest, so wichtig ist. Die Sebastianer richten dieses Fest jedes Jahr um Fronleichnam herum aus und laden alle Erkratherinnen und Erkrather hierzu ein. Mit dem Neubau ergab sich auch die Möglichkeit auf dem Gerberplatz eine neue Mitte zu finden. Das Festzelt wird durch den neuen Standort des Schießplatzes gedreht und öffnet sich nun zur Kirmes hin.
Gemeinsam enthüllten Hasso von Blücher und Wolfgang Heß eine Stiftungsplakette am Fuß des neuen Hochstandes.


In seiner Ansprache wies Hasso von Blücher auf die verschiedenen Projekte hin, die er mit seiner Firma in Erkrath umgesetzt hat. Für die weitere Entwicklung Erkraths sei es wichtig, nicht weiter in die Breite zu expandieren, wo sich Erkraths Grüngürtel befindet. Es gäbe noch genügend Möglichkeiten den vorhanden städtischen Raum zu verdichten – durch überbauen, unterbauen oder umbauen. Erkrath biete ein attraktives Umfeld, das für Firmen und neue Bürgerinnen und Bürger interessant sei – „auch wenn die Bahnstraße nicht dazu gehört“, so von Blücher. Ihm sei die gesellschaftliche Entwicklung der Stadt auch sehr wichtig und hierzu gehörten auch Vereine wie die Bruderschaft. Aus diesem Grunde hat im Rahmen der Umbaupläne der Neuen Mitte Erkrath auch die 80.000,- EUR für den Schießstand und sein Umfeld aufgebracht.


Bürgermeister Christoph Schultz dankte in einer kurzen Ansprache ebenfalls Hasso von Blücher für den Neubau und betonte, wie wichtig Veranstaltungen wie das Schützen- und Volksfest für die Gesellschaft einer Stadt sind.

 

Die Erlöse der Einweihungsveranstaltung dienen dem Projekt "Zündstoff" des SKFM.

Über die St. Sebastianus Bruderschaft 1484 Erkrath e.V.:
Die Bruderschaft besteht seit 534 Jahren und ist damit die älteste Vereinigung in Erkrath. Sie hat derzeit 150 Mitglieder. Gegründet als Vereinigung zur Verteidigung der Stadt und zur humanitären Hilfe in Zeiten der Pest und anderer Not, stehen nun nach dem Motto Glaube, Sitte und Heimat gesellschaftliche Themen im Vordergrund. Die Bruderschaft ist als kirchliche Organisation anerkannt und steht seit jeher der Erkrather Pfarrgemeinde St. Johannes der Täufer sehr nahe. Neben verschiedenen caritativen Engagements und öffentlichen Veranstaltungen wie dem Schützen- und Volksfest und dem Osterfeuer am Hochkreuz, ist uns die Jugendarbeit sehr wichtig. Zusammenhalt, Kameradschaft und Verantwortung werden in der Jugendabteilung vermittelt.


Schützenfest 2018

Die Sankt Sebastianus Bruderschaft 1484 Erkrath e.V. freut sich auch in diesem Jahr wieder das Schützen- und Volksfest in Alt-Erkrath auszurichten. Alle Erkratherinnen, Erkrather und Gäste sind herzlich eingeladen mitzufeiern.

 

Mittwoch, 30.05.2018
Ab 16.00 Uhr: Treffen der Bruderschaft am Festzelt auf dem Gerberplatz
16.30 Uhr: Kirmesbeginn
16.45 Uhr: Antreten und Abmarsch der Bruderschaft zum Abholen des Königs
17.30 Uhr: Vogelaufsetzen und Eröffnung des Schützenfestes mit anschließendem Fassanstich im Festzelt, Platzkonzert der Hubbelrather Dorfmusikanten.
18:00 Uhr: Schießwettbewerb: König der Vereine und Jungschützenvogel "Oberst Friedrich Jüntgen Gedächtnispreis"
19.00 Uhr: Bayrischer Abend mit den "Goldenen Buam" EINTRITT FREI

Donnerstag, 31.05.2018
09.30 Uhr: Festhochamt in der Kirche "St. Johannes der Täufer" mit anschließender Fronleichnamsprozession
12.00 Uhr: Antreten des Regiments auf dem Kirchplatz und Abmarsch zum Festplatz
12.30 Uhr: Kirmesbeginn
12.30 Uhr: Großes Platzkonzert mit gemütlichem Beisammensein im Festzelt mit dem Musikzug der Freiwilligen Feuwerwehr Velbert
14.00 Uhr: Schießwettbewerb: Kompanievögel des Reitercorps
15.00 Uhr: Schießwettbewerb der Ehrengäste am Hochstand der Bruderschaft
19.30 Uhr: Rocknacht in und am Festzelt mit Kärnseife - Musik die sich gewaschen hat - EINTRITT FREI

Freitag, 01.06.2018
06.00 Uhr: Wecken der Schützenkameraden.
09.00 Uhr: Schützenmesse für die Lebenden und Verstorbenen der Bruderschaft und Totengedenken. Alle Erkratherinnen und Erkrather sind auch hier herzlich willkommen.
10.15 Uhr: Frühschoppen im Festzelt mit Blasmusik. Gemeinsames Frühstück der Bruderschaft und ihrer Famlien. Musikalische Begleitung: Blaskapelle Garath.
11.00 Uhr: Kirmesbeginn.
11.15 - 12.30 Uhr: Kirmesfest für Kinder von 6 bis 14 Jahren. Karten und Gutscheine solange der Vorrat reicht.
13.45 Uhr: Antreten der Bruderschaft am Schießstand, Abholung der Majestäten.
14.30 Uhr: Beginn des König- und Prinzenschießens auf dem Festplatz; musikalische Begleitung: Blaskapelle Garath.
16.30 Uhr: Erwartung des Königsschusses
17.45 Uhr: Antreten der Bruderschaft auf der Gerberstraße
18.00 Uhr: Abmarsch zum Pfarrhaus und Proklamation der neuen Majestäten durch den Präses der Bruderschaft, Fahnenschwenken, Großer Zapfenstreich, Festzug mit Blaskapellen und Tambourcorps zurück zum Festplatz.
20.00 Uhr: Schützenball im Festzelt mit der Tanzkapelle "Werner & Oliver Bendels Band" EINTRITT FREI

Samstag, 02.06.2018
12.00 Uhr: Kirmesbeginn
13.11 Uhr: Prinzenschießen der Großen Erkrather Karnevalsgesellschaft
19.30 Uhr: Antreten der Bruderschaft zum Abholen des Königs
20.00 Uhr: Krönungsball im Festzelt auf dem Gerberplatz mit großer Tombola und der Tanzkapelle "Werner & Oliver Bendels Band". Alle Gäste sind herzlich willkommen.

Sonntag, 03.06.2018
12.00 Uhr: Kirmesbeginn
12.30 Uhr: Musikalischer Frühschoppen im Festzelt mit der Jugendmusikschule Erkrath EINTRITT FREI
13.00 Uhr: Ausschießen der Kompanievögel der 1. und 4. Kompanie und des Pokals für alle Damen des Regiments.
13.00 bis 16.00 Uhr: Bilderausstellung "Gruß aus Erkrath - Erkrather Ansichtskarten von 1900 bis 1970" EINTRITT FREI


Mitmachen - Neuer Flyer verfügbar

Haben Sie Interesse Mitglied in der Sankt Sebstianus Bruderschaft zu werden? Auf der Seite "Mitmachen" haben wir für Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Informationen hinterlegt. Mehr finden Sie noch in den verschiedenen Kategorieren hier auf unserer Internet-Seite.

Sie finden dort auch einen Flyer mit den Informationen, den Sie sich ausdrucken oder digital nutzen können.

 

Viel Spaß mit diesen Informationen und wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören.

Download
Mitmachen - Der Flyer
Flyer mit den wichtigsten Informationen zur Sankt Sebastianus Bruderschaft.
20171200 - Mitmachen - A4 - Seite 1 und
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB